Aktuelle Bewertungsherausforderungen in der Energiewirtschaft

Praktikerseminar:

Aktuelle Bewertungsherausforderungen in der Energiewirtschaft

In diesem Seminar werden Wechselwirkungen zwischen der deutschen Energiewende (Ausbau von Erneuerbaren Energien, Rückbau regelbarer/thermischer Kraftwerke) und Produkten auf Großhandelsmärkten für Strom (Intraday, Day Ahead, Terminmarkt) behandelt. Dabei stehen zwei wichtige Fragestellungen im Vordergrund:

1. Welche Bedeutung haben Transferpreise ((Green) Hourly Price Forward Curves) und welche Möglichkeiten bestehen, deren Modell-Risiken transparent zu machen bzw. abzufedern?

2. Welche Alternativen ergeben sich bei der Monetarisierung von Flexibilitäten (Case Study Stromspeicher) auf den kurzfristigen Strommärkten?

 

Agenda Nächste Termine

 Aktuelle Situation am deutschen Großhandelsmarkt für Strom

 Was zeichnet eine „gute“ HPFC aus? (Arbitragefreiheit, „grüne“ Gewichtungsfaktoren, Marktgängigkeit)

 Was sind Modellrisiken und wo steht meine HPFC im Markt?

 Einführung in die Bewertung von Flexibilitäten

 Case Study Stromspeicher: Rolling the Intrinsic am ID- und DA-Markt unter Berücksichtigung von Marktliquidität

25.05.2020

Düsseldorf, Mecure Hotel City

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für welche Zielgruppen wurde dieses Seminar konzipiert?

Für

Energiehändler,

Portfolio Manager,

Energieeinkäufer,

Analysten,

Controller,

Energieberater.

 

 

Über den Dozenten

Prof. Dr. Michael Römmich wurde am 01.01.2013 an die Hochschule Ruhr West (HRW) berufen und vertritt am Wirtschaftsinstitut das Lehrgebiet „Energieökonomik“. Vor seiner Tätigkeit an der HRW arbeitete Herr Römmich 13 Jahre bei der RWE Supply & Trading in den Unternehmensbereichen: Structuring & Valuation, Personal und Risk Controlling. Zuletzt war Herr Römmich Leiter des Bereichs Risk – Commercial Asset Optimisation and Gas Supply.

Die Lehr-, Forschungs- und Beratungsschwerpunkte von Michael Römmich liegen in der Modellierung von optimalen Produktions- und Hedging-Entscheidungen am Energiemarkt sowie in der Anwendung der (Real-) Optionspreistheorie auf energiewirtschaftliche Fragestellungen.

 

 

Teilnahmegebühr

Paket Frühbucherfrist Frühbucherpreis*
Sparen Sie 10%!
Teilnahmegebühr
regulär*
Aktuelle Bewertungs-herausforderungen 24.04.2020 764,10 EUR 849,- EUR

*) Alle angegebenen Preise verstehen sich zzgl. 19% Umsatzsteuer.

Im Preis inbegriffen sind die Kursunterlagen sowie Verpflegung über den Tag (Kaffee, Erfrischungsgetränke sowie ein Mittagessen).

Ab 3 Personen pro Unternehmen erhalten Sie 5% Gruppenrabatt! (gilt für Buchungen am selben Seminartermin)

 

Seminarzeiten

Jeweils von 09:00h bis 17:00h

Veranstaltungsort / Zimmerbuchung

Mercure Hotel Düsseldorf City

Unter der Stichwort "EnergyCharts" ist bis zum 27.04.2020 in ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert. Bitte buchen Sie direkt über das Hotel auf eigene Rechnung.

Anmeldung

Hier können Sie sich ganz einfach online anmelden:

Bitte beachten Sie bei der Anmeldung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Bei Rückfragen können Sie sich auch gerne über seminare@energycharts.de oder per Kontaktformular an uns wenden.