Technische Analysen zu Kohle

Kohle und Gas charttechnisch unter der Lupe...

Wie an der Schnur gezogen, oder besser formuliert „am mittleren Bollinger Band“, steigt der Kohlepreis seit Mai 2017 kontinuierlich an (siehe Chart 1). Nach dem Durchbruch aus dem symmetrischen Dreieck Ende Mai wurde ein Kaufsignal aktiviert, welches den Kohle-Kontrakt über diverse Hochpunkte von Anfang April und Mitte Februar dieses Jahres ansteigen ließ. Bilderbuchmäßig verlief auch die Herausnahme der 70,25 USD/t-Marke, die zunächst als Widerstand und anschließend Unterstützung fungierte (Polaritätswechsel, siehe Pfeile). mehr... about Kohle und Gas charttechnisch unter der Lupe...

Kurz-Analyse: Strom Frontjahr Base und Kohle Frontjahr mit charttechnisch negativen Vorgaben...

Das Strom Frontjahr Base und Kohle Frontjahr haben die Woche mit charttechnisch negativen Vorgaben begonnen. Im Stundenchart des Strom Frontjahres im Base ist ersichtlich, dass der Kontrakt im Handelsgeschehen unter die Marke von 29,65 €/MWh zurück gefallen ist und damit eine obere Umkehr im kurzfristigen Zeitfenster ausgebildet hat. mehr... about Kurz-Analyse: Strom Frontjahr Base und Kohle Frontjahr mit charttechnisch negativen Vorgaben...

Charts aus unserem Premium-Bereich...

Ein Vola-Breakout zeichnet sich in allen Energie-Commodities ab...

In unserer heutigen Ausgabe wollen wir Ihnen einige Charts präsentieren, die allesamt eine interessante Gemeinsamkeit aufweisen. Angefangen am Ölmarkt in Chart 1 ist ersichtlich, dass dieser seit ca. 2 Monaten zwischen den Grenzen 58,4 $/bbl auf der Ober- und 53,7 $/bbl auf der Unterseite seitwärts tendiert.

Ebenfalls ist feststellbar, dass die Bollinger Bänder im Tageschart extrem nah beieinander liegen. Dies ist ein Anzeichen für eine sehr geringe Volatilität über einen langen Zeitraum. Dies bedeutet aber auch, dass alle investierten Marktteilnehmer auf relativ gleichen Einstandsniveaus Positionen genommen haben. Aber eine Marktpartei liegt beim Ausbruch aus der Trading-Range falsch. Dies sind je nach Ausbruchsrichtung entweder die Long- oder die Shortpositionierten. mehr... about Ein Vola-Breakout zeichnet sich in allen Energie-Commodities ab...

Charts aus unserem Premium Bereich: Ein Vola-Breakout zeichnet sich in allen Energie-Commodities ab...

Hier finden Sie eine Auswahl an Charts aus unserem Premium Bereich. Schreiben Sie uns eine Mail unter info@energycharts.de, wenn Sie mehr Informationen zu unserem neuen Produkt erhalten möchten. mehr... about Charts aus unserem Premium Bereich: Ein Vola-Breakout zeichnet sich in allen Energie-Commodities ab...

Strom Frontjahr Base - It´s All About Coal and Chinese Politics…

Beim Hoch vom 29.11. bei 68,50 USD/t ist aktuell der Deckel drauf und die Kohlebullen sind scheinbar momentan noch nicht in der Lage, diese Widerstandsmarke aus dem Weg zu räumen. Es könnte also in den nächsten Tagen zu einer kleineren Korrektur des laufenden Aufwärtsimpulses seit dem Zwischentief vom 08.12. bei 58 USD/t kommen. Diese Korrektur dürfte kurzfristig bis zum mittleren Bollinger Band bei ca. 65 USD/t reichen, wo neues Kaufinteresse nicht verwundern sollte.
  mehr... about Strom Frontjahr Base - It´s All About Coal and Chinese Politics…

Kohle API#2 Frontjahr - false breaks are followed by fast moves!

Vor einer Woche publizierten wir hier auf EnergyCharts.de eine Analyse mit dem Titel: Kohle API#2 Frontjahr mit bestätigter oberer Umkehrformation (bitte hier klicken). In dieser Analyse hoben wir die charttechnisch bearishen Perspektiven des Rohstoffs hervor, die durch die komplettierte Schulter-Kopf-Schulter-Formation zu diesem Zeitpunkt in Aussicht gestellt werden konnten. Allerdings wurden die Verkaufssignale dieser oberen Umkehr zeitnah negiert, denn am gleichen Tag der Analyse-Veröffentlichung sind von der General Administration of Customs in China weit über den Erwartungen liegende Importzahlen für Kohle bekannt gegeben worden. mehr... about Kohle API#2 Frontjahr - false breaks are followed by fast moves!

Kohle API#2 Frontjahr mit bestätigter oberer Umkehrformation...

Die Kohlebullen hatten in den letzten Wochen wenig zu lachen. Nachdem der Preis für eine Tonne API#2 zur Lieferung im nächsten Jahr von 36,30 USD/t im Februar dieses Jahres bis auf 79 USD/t im November gestiegen war (+117%!), rutschten die Notierungen im gestrigen Handel wieder bis auf zeitweise unter 60 USD/t ab. Seit dem Hoch bei 79 USD/t hat der Rohstoff damit wieder 24% an Wert verloren. Neben der zurzeit getesteten psychologisch wichtigen Marke von 60 USD/t, sind bei diesem Preisverfall gleich zwei wichtige charttechnische Signale erfolgt.
  mehr... about Kohle API#2 Frontjahr mit bestätigter oberer Umkehrformation...

Seiten

RSS - Technische Analysen zu Kohle abonnieren