Seminar-Reihe: Anwendung der Technischen Analyse im Energiehandel

Unsere Seminar-Reihe:

"Anwendung der Technischen Analyse im Energiehandel"

Sie sind bereits Leser des EnergyCharts-MarketLetters und möchten gerne mehr über die Materie der Technischen Analyse zur Anwendung im Energiehandel erfahren? Oder Sie sind allgemein auf der Suche nach einem praxisorientierten Seminar zur Technischen Analyse?

Dann haben wir das richtige Angebot für Sie: Lernen Sie, wie Sie die Methoden der Technischen Analyse in Ihrem Fachgebiet zum Einsatz bringen können. Egal ob Energiehändler, Portfolio Manager, Energieeinkäufer, Analyst oder Key Account Manager.

In dieser Seminar-Reihe finden Sie zahlreiche Beispiele aus der Praxis. Nicht nur reine Theorie, sondern die praktische Anwendung technischer Analysemethoden bezogen auf die Commodities Strom, Gas, Kohle, Emissionsrechte, Rohöl und Devisen.

In unseren Seminaren ist es uns wichtig, dem Teilnehmer zu vermitteln, was "hinter den Charts" passiert. Denn bei der Technischen Analyse geht es nicht einfach nur um "Linienzeichnen", sondern um die Visualisierung der Verhaltensweisen der verschiedenen Marktteilnehmer. Dabei nehmen wir insbesondere Bezug zum Energiemarkt und verdeutlichen die Rolle der Stadtwerke, großen Tradinghäuser und Versorger sowie der Industriekunden.

 

Kerninhalte Ort und Zeit

Wichtige charttechnische Begriffe

Das Trendkonzept

Kurszielbestimmung

Formationsanalyse

Candlestick-Analyse

Indikatoren und Oszillatoren

Live Charting!

Modul 1: 05. April 2017

Modul 2: 06. April 2017

Modul 3: 07. April 2017

Ort: Derag Livinghotel, Düsseldorf

Haben Sie Interesse an einer In-House Veranstaltung?
 

 

 

 

Für welche Zielgruppen wurde dieses Seminar konzipiert?

Für

Energiehändler,

Portfolio Manager,

Energieeinkäufer,

Analysten oder

Key Account Manager.

Lernen Sie Charts zu lesen und zu interpretieren, damit Sie als Energiehändler Ihre eigenen Trading-Setups erstellen können oder um als Portfolio Manager für Strom, Gas oder Emissionsrechte den richtigen Zeitpunkt beim Hedging Ihres physischen Bedarfes zu treffen. Als Energiemarkt-Analyst oder Key Account Manager für Stadtwerke und Industrie sind Sie anschließend in der Lage, Ihre Kunden zielgerichtet zu informieren und zu betreuen.

 

Seminarinhalte

 

Chartanalyse im Energiehandel (Modul 1)

  • Grundgedanken zur Technischen Analyse
    • Definition
    • Prämissen und Ziele
    • Besonderheiten beim Trading mit Energiekontrakten
  • Die Dow-Theorie
    • Anwendung im Energiehandel
    • Trendphasen und zeitliche Einordnung von Trends nach Dow
    • Akkumulation, öffentliche Beteiligung und Distributionsphase im Energiemarkt
    • Welche Rolle spielen dabei die großen Versorger, Stadtwerke und Industriekunden?
  • Konstruktion von Charts
    • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Darstellungsformen
    • Liniencharts
    • Candlesticks
    • Charts richtig skalieren
  • Das Trendkonzept bei Energie-Commodities
    • Trends richtig nutzen
    • Trendkanäle erstellen und danach handeln
    • Ableitung von Trading-Setups
  • Fibonacci Ratios im Energiemarkt richtig nutzen
    • Fibonacci Zahlen und ihre Relevanz im Energiehandel
    • Fibonacci Retracements korrekt platzieren
  • Unterstützung und Widerstand 
    • Wann ist eine Unterstützung oder ein Widerstand signifikant?
    • Bedeutung des Polaritätswechsels im Energiehandel
    • Ableitung von Trading-Setups
  • Hoher Praxisbezug mit Übungsaufgaben

 

 

Formationen und Markttechnik im Energiehandel (Modul 2)

  • Formationsanalyse im Energiehandel
    • Fortsetzungsformationen
    • Umkehrformationen
    • Ableitung von Trading-Setups
  • Gleitende Durchschnitte / Moving Averages
    • Welche Einstellungen machen im Energiehandel Sinn?
    • Gleitende Durchschnitte als Filter für Trading-Techniken 
    • Bollinger Bänder im Energiehandel
  • Markttechnik (Indikatoren im Energiehandel)
    • Welche Indikatoren machen im Energiehandel Sinn?
    • Trendfolger, Oszillatoren und Trendstärke-Indikatoren
    • Indikatoren als Handelssystem für Strom oder CO2 brauchbar?
  • Trading-Tipps für Strom, Gas und CO2-Zertifikate
    • Wie kombiniere ich meine bisherigen Erkenntnisse?
    • Anwendung der Technischen Analyse im Sales Trading
  • Hoher Praxisbezug mit Übungsaufgaben

 

 

Frühwarnsysteme und Candlestick-Analyse im Energiehandel (Modul 3)

In diesem Seminar geht es um eine japanische Candlestick-Technik, die Homma Munehisa (1724-1803) bereits vor über 200 Jahren begründet hat. Aufgrund seiner erfolgreichen Handelstätigkeit wurde er durch den japanischen Kaiser zum Samurai ernannt und starb 1803 als reichster Mann Japans. Diese alte Analysemethode ist jedoch keinesfalls außer Mode geraten und lässt sich erfolgreich auch auf den Energiemarkt anwenden. Stimmungsumschwünge können mit dieser Technik früh erkannt werden, so dass Sie rechtzeitig vor Preisänderungen bei Öl, Strom, Gas, Kohle oder CO2 gewarnt werden. Da die Candlestick-Technik aus dem Energiehandel nicht mehr wegzudenken ist, widmen wir uns den japanischen Kerzen einen kompletten Tag lang. Am Ende dieses Seminartages sind Sie in der Lage, Kerzen-Charts richtig zu interpretieren und anzuwenden. Dabei geben wir Ihnen zahlreiche Beispiele aus der Energiehandelspraxis an die Hand. Insbesondere gehen wir auf folgenden Themenfelder ein:

  • Einführung in die Candlestick-Analyse
    • Welche Kerzenformen gibt es?
    • Die Psychologie hinter den Kerzen
  • Candlestick-Umkehrformationen
    • Bullish Engulfing
    • Three Inside Down
    • U.v.m.
  • Candlestick-Fortsetzungsformationen
    • Rising / Falling Window (Gap)
    • Upside / Downside Tasuki Gap
    • U.v.m.
  • Ableitung von Trading-Setups mittels Candlesticks
    • Wann gehe ich aufgrund eines Kerzensignals in den Markt?
    • Wo platziere ich am besten meinen Stopp?
    • Wo liegt mein mögliches Kursziel?
  • Putting it all together​​
    • Candlesticks als Frühwarnsystem
    • Divergenzen zum Chartverlauf
    • Warnhinweise für einen Trendbruch
  • Trading-Tipps für das Sales-Trading bei Strom, Gas und CO2
  • Hoher Praxisbezug mit Übungsaufgaben

 

 

Besondere Methoden zur Anwendung im Energiehandel (Modul 4)

  • Point & Figure im Energiehandel
  • Gap-Trading im Energiehandel
  • Ichimoku Kinko Hyo zur Anwendung im Stromhandel
    • Werden Sie Wolken-Trader
    • Wie wende ich diese Analyse-Technik richtig an?
  • Verwendung von Renko-Charts im Energiehandel
  • Einführung in die Elliott-Wave-Theorie im Stromhandel
  • Volumen und Open Interest richtig interpretieren
  • Grundlagen des Trade-Managements bei Positionsnahme in Strom- und Gaskontrakten
  • Leitfaden zur Erstellung einer Technischen Analyse im Energiehandel

 

EnergyCharts-LiveCharting der Energiemärkte (Modul 5)

In diesem Webinar wenden wir die charttechnischen Werkzeuge und Instrumente auf das aktuelle Marktgeschehen an. Wir analysieren live die Märkte für Strom, Gas, Kohle, Emissionsrechte, Rohöl und Devisen (Euro-Dollar und Euro-GBP). Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Vorgehensweise zur Erstellung einer Technischen Analyse im Energiemarkt.

Dabei kann es empfehlenswert sein, zuvor die Module 1 bis 4 aus unserer Seminar-Reihe „Anwendung der Technischen Analyse im Energiehandel“ besucht zu haben. Dies ist jedoch keine Grundvoraussetzung, denn bei diesem Live Charting sieht der Teilnehmer direkt, wie eine Technische Analyse in den Energiemärkten durchgeführt wird und insbesondere wo die aktuellen charttechnischen Triggermarken für das Trading bzw. die Beschaffung für das Energieportfolio liegen. Die derzeitige Marktsituation wird dabei selbstverständlich mit berücksichtigt.

Ziel dieses Webinars soll es sein, den Teilnehmern ein mögliches vollständiges Trading- bzw. Beschaffungs-Setup vorzustellen. Dabei darf die Berücksichtigung des Marktpreisrisikosnatürlich nicht fehlen. Die Teilnehmer haben selbstverständlich auch die Möglichkeit, über eine Chatfunktion oder direkt am Telefon Fragen zu stellen. Am Ende der einstündigen webbasierten Veranstaltung werden die erstellten Charts für Strom, Gas, Kohle, Emissionsrechte, Rohöl und Devisen per Mail zugeschickt. Falls Sie zuvor besondere „Analyse-Wünsche“ haben, ist dies natürlich auch kein Problem, teilen Sie mir Ihre Wunsch-Kontrakte im Vorfeld mit, ich baue diese dann in das Live Charting mit ein.

Wenn Sie sich einmal selbst vom "EnergyCharts-LiveCharting der Energiemärkte" überzeugen wollen, schreiben Sie uns einfach eine Mail an seminare@energycharts.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! 

 


Alle Module sind grundsätzlich unabhängig voneinander buchbar. Für die Teilnehmer ist es jedoch ratsam, die einzelnen Module der Reihe nach zu durchlaufen. Insbesondere bei Modul 4 sollten Vorkenntnisse zur Technischen Analyse vorhanden sein.   

Teilnahmegebühr

Paket Frühbucherfrist Frühbucherpreis*
Sparen Sie 10%!
Teilnahmegebühr
regulär*
Modul 1 (05.04.2017) 17.02.2017 629,10 EUR 699,- EUR
Modul 2 (06.04.2017) 17.02.2017 629,10 EUR 699,- EUR
Modul 3 (07.04.2017) 17.02.2017 629,10 EUR 699,- EUR

*) Alle angegebenen Preise verstehen sich zzgl. 19% Umsatzsteuer.

Im Preis inbegriffen sind die Kursunterlagen sowie Verpflegung über den Tag (Kaffee, Erfrischungsgetränke sowie ein Mittagessen).

Ab 3 Personen pro Unternehmen erhalten Sie 5% Gruppenrabatt! (gilt für Buchungen am selben Seminartermin)

 

Seminarzeiten

Modul 1: 05.04.2017 - 09:00h - 17:00h

Modul 2: 06.04.2017 - 09:00h - 17:00h

Modul 3: 07.04.2017 - 09:00h - 17:00h

 

Veranstaltungsort / Zimmerbuchung

Derag Livinghotel Düsseldorf, Kirchfeldstrasse 59-61, 40217 Düsseldorf

Unter dem Stichwort "EnergyCharts" ist ein begrenztes Zimmerkontingent für Seminarteilnehmer zu attraktiven Konditionen abrufbar.

 

Anmeldung

Hier können Sie sich ganz einfach online anmelden:

Bitte beachten Sie bei der Anmeldung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Bei Rückfragen können Sie sich auch gerne über seminare@energycharts.de oder per Kontaktformular an uns wenden.