Technische Analysen zu Strom

Bulle und Bär wechseln sich ab...

Zum Start in die neue Handelswoche konnten zwar mehrheitlich die Bären dominieren, einen Teil der zwischenzeitlichen Verluste wurden jedoch wieder wettgemacht. Nach einem Tagestief bei 333 Euro/MWh schloss das Strom Frontjahr Base mit einem Minus von 3,13 Prozent bei 340 Euro/MWh. Der Grundlastkontrakt zur Lieferung im Dezember gab nach einem Tagestief bei 251 Euro/MWh auf Tagesschlusskursbasis 2,43 Prozent auf 264,90 Euro/MWh ab.  mehr... about Bulle und Bär wechseln sich ab...

Feste Eröffnung vor dem Wochenende

Nachdem die Bullen am Mittwoch den Großteil der zwischenzeitlichen Gewinne nicht in den Handelsschluss retten konnten, nahmen die Bären am Donnerstag mehrheitlich das Momentum auf. Für das Strom Cal 23 Base blieb am Handelsschluss ein Verlust von 2,57 Prozent auf 341,50 Euro/MWh auf den Handelsschirmen stehen.  mehr... about Feste Eröffnung vor dem Wochenende

Frontjahr nach volatilem Vortag mit schwacher Eröffnung...

Am Mittwoch stiegen die Strompreise zunächst weiter an, konnten die Höchststände aber nicht halten. So stieg das Strom Frontjahr Base im Tageshoch bis auf 372,5 Euro/MWh an, ging dann aber mit einem leichten Minus von 0,71 Prozent bei 350,5 Euro/MWh aus dem Handel. Der Grundlastkontrakt zur Lieferung im Dezember legte zwar um 3,49 Prozent auf 281,5 Euro/MWh zu, notierte im High aber bereits bei 303 Euro/MWh.  mehr... about Frontjahr nach volatilem Vortag mit schwacher Eröffnung...

Frontjahr nach festerer Eröffnung am Nachmittag im Minus

Sorgen vor möglichen russischen Gaslieferkürzungen in der nächsten Woche stützten am Dienstag die Strom- und Gasnotierungen. Das Strom Frontjahr Base ging mit einem Plus von 8,23 Prozent bei 353 Euro/MWh aus dem Handel. Der Grundlastkontrakt zur Lieferung im Dezember schloss 9,24 Prozent fester bei 272 Euro/MWh.  mehr... about Frontjahr nach festerer Eröffnung am Nachmittag im Minus

Kühlere Temperaturprognosen stützen Notierungen

Zum Start in die neue Handelswoche ging es aufgrund kühlerer Wetterprognosen mehrheitlich aufwärts an den Energiemärkten und so konnte auch der Strommarkt zulegen. Für das Strom Frontjahr Base ging es am Montag 3,63 Prozent fester bei 326,15 Euro/MWh aus dem Handel. Der Grundlastkontrakt zur Lieferung im Dezember schloss 13,18 Prozent im Plus bei 249 Euro/MWh. mehr... about Kühlere Temperaturprognosen stützen Notierungen

Preisrally vorerst gebremst

Auch am Dienstag setzten sich die Kursgewinne an den Strommärkten weiter fort. Für das Strom Cal 23 Base ging es 5,7 Prozent aufwärts auf 330 Euro/MWh. Der Grundlastkontrakt zur Lieferung im Dezember verzeichnete ein Plus von 5,5 Prozent auf 249 Euro/MWh. Am Mittwoch können die Bullen den Schwung trotz festerer Eröffnung bislang nicht weiter mitnehmen. mehr... about Preisrally vorerst gebremst

Festerer Gasmarkt stützt Strompreise

Kühlere Temperaturprognosen und ein Rückgang der norwegischen Gaslieferungen aufgrund ungeplanter Ausfälle stützten zum Wochenstart den Gas- und damit auch den Strommarkt. Das Strom Cal 23 Base stieg am Montag um 5,94 Prozent auf 312 Euro/MWh. Der Grundlastkontrakt zur Lieferung im Dezember ging 11,85 Prozent fester bei 211 Euro/MWh aus dem Handel.  mehr... about Festerer Gasmarkt stützt Strompreise

Frontjahr fällt unter 300 Euro-Marke...

Die Schwäche am Strommarkt setzte sich auch am Donnerstag weiter fort. Der Strom Cal 23 Base verlor 0,93 Prozent auf 320 Euro/MWh. Am Freitag fällt das Strom Frontjahr Base unter die 200-Tage-Linie bei aktuell 315 Euro/MWh zurück, woraufhin sich der technische Abverkauf recht dynamisch zeigt und auch die nächste psychologische 300-Euro-Marke unterschritten wird. mehr... about Frontjahr fällt unter 300 Euro-Marke...

Seiten

RSS - Technische Analysen zu Strom abonnieren