Technische Analysen zu CO2

EUAs steigen dynamisch in Richtung 90 Euro-Marke

Bei den CO2-Zertifikaten waren am Donnerstag erneut die Bullen klar dominierend. Nachdem bereits am Mittwoch die Tagesverluste von Dienstag vollständig egalisiert wurden, nahmen die CO2-Bullen den Schwung am Donnerstag mit und trieben den EUA Dez-23-Kontrakt fast bis an die 90 Euro-Marke. Zwar gelang dies angesichts eines Tageshochs bei 89,60 Euro/t CO2 nicht ganz. mehr... about EUAs steigen dynamisch in Richtung 90 Euro-Marke

CO2 Marktbericht: Starker Preisanstieg trotz milderer Temperaturerwartungen

(EnerChase – Willich) Am Freitag letzter Woche ging es aufwärts mit den Emissionsrechten, so dass auf Wochensicht der KW 3 ein Wochenplus von 6,86 Prozent auf 85,09 Euro/t CO2 auf dem Handelsschirm der ICE Endex stehen blieb.

Marktstimmung dreht am Mittwoch mehr... about CO2 Marktbericht: Starker Preisanstieg trotz milderer Temperaturerwartungen

Bullen melden sich zurück

Nachdem es am Mittwoch intraday kurzzeitig unter das mittlere Bollinger Band bei zuletzt rd. 82 Euro/t CO2 ging, stabilisierte sich der CO2-Markt und es ging mit einem Plus von 3,33 Prozent bei 84,70 Euro/t CO2 aus dem Handel. mehr... about Bullen melden sich zurück

EUAs weiter schwach

Im Gegensatz zum Montag mussten am Dienstag auch die CO2-Zertifikate im Einklang mit dem schwachen Energiekomplex stärker abgeben und schlossen mit einem Minus von 2,95 Prozent bei 81,97 Euro/t CO2. Das mildere Wetter und der Anstieg der Stromproduktion aus erneuerbarer Energie dämpft die Nachfrage nach Emissionszertifikaten. mehr... about EUAs weiter schwach

EUAs halten Verkaufsdruck durch schwachen Energiekomplex stand

Im Einklang mit dem schwachen Energiekomplex aufgrund milderer Temperaturprognosen für Februar mussten auch die Emissionszertifikate zum Wochenstart Verluste verbuchen, die Verluste konnten aber begrenzt werden. So schloss der CO2 Dez-23-Kontrakt 0,74 Prozent im Minus bei 84,46 Euro/t CO2 und notierte in einer Range zwischen 85,92 Euro/t CO2 auf der Ober- und 83,75 Euro/t CO2 auf der Unterseite. mehr... about EUAs halten Verkaufsdruck durch schwachen Energiekomplex stand

Bullen können sich vorerst nicht weiter durchsetzen

Nach dem kräftigen Kursplus am Mittwoch konnten die CO2-Bullen die Aufwärtsbewegung auch am Donnerstag weiter fortsetzen und im Tageshoch stieg der EUA Dez-23-Kontrakt auf 85,41 Euro/t CO2 an. Der schwächere Energiekomplex am Nachmittag sorgte jedoch für einen Abbau der Kursgewinne, so dass auf Tagesschlusskursbasis ein Plus von 0,52 Prozent auf 84,26 Euro/t CO2 stehen blieb.  mehr... about Bullen können sich vorerst nicht weiter durchsetzen

EnergyCharts CO2-Marktbericht KW 03 / 2023

Kühlere Temperaturen sorgen für Kaufdruck

(EnerChase – Willich) Während die Strom- und Gasmärkte in der vergangenen Handelswoche 2 weiter stark abgeben mussten, blieben die Preisveränderungen der Emissionszertifikate vergleichsweise moderat. Nach dem festeren Wochenstart konnte sich keine Marktpartei klar durchsetzen und so blieb auf Wochenschlusskursbasis ein Plus von 2,50 Prozent auf 79,63 Euro/t CO2 stehen. Unterhalb der Woche handelte der CO2 Dez-23-Kontrakt im Wochenhoch bei 82,58 Euro/t CO2 und im Wochentief bei 77,01 Euro/t CO2.

Risiko von längerer Kälteperiode stützt Preise

Zum Start in die Handelswoche 3 blieben die Bären zunächst die dominierende Partei an den Energiemärkten. Während die Bullen am Montag der KW 2 noch ein kurzes Lebenszeichen von sich gaben, ging es 5 Handelstage später direkt kräftig abwärts und der insgesamt schwache Energiekomplex lastete auch auf den CO2-Zertifikaten. Der EUA-Dez-23 Kontrakt verlor am Montag 2,65 Prozent auf 77,52 Euro/t CO2. Am Dienstag drehte dann die Stimmung und die kühleren und windärmeren Temperaturprognosen machten sich in steigenden Notierungen bemerkbar. Die geringe Erneuerbaren Einspeisung führt zu einem höheren Bedarf an fossilen Kraftwerken und somit steigt die Nachfrage nach Verschmutzungsrechten. Entsprechend ging der CO2 Dez-23-Kontrakt mit einem Plus von 2,45 Prozent bei 79,42 Euro/t CO2 aus dem Handel. Neben den kühleren und windärmeren Wetterprognosen ist zudem davon auszugehen, dass die Produktion der Industrieunternehmen auf dem gesunkenen Preisniveau bei Strom und Gas wieder ansteigt. Davon profitieren auch die Emissionszertifikate, da ein steigender Gasverbrauch zu einem Anstieg der CO2-Emissionen führt. In dem fundamental kurzfristig bullishen Marktumwelt legten dann entsprechend auch die Verschmutzungsrechte am Mittwoch weiter zu. Der CO2 Dez-23-Kontrakt schloss mit einem Plus von 5,54 Prozent bei 83,82 Euro/t CO2. Am Donnerstag nimmt die Aufwärtsdynamik am frühen Nachmittag etwas ab und es stellt sich die Frage, inwieweit die neuen Informationen einer Kälteperiode bereits eingepreist sind. Hinzu kommen Gewinnmitnahmen nach starken Preisanstiegen, so dass der EUA Dezember-Future gegen 13 Uhr mit einem Plus von rd. 0,4 Prozent bei 84,15 Euro/t CO2 notiert (Tageshoch: 85,41 Euro/t CO2). mehr... about EnergyCharts CO2-Marktbericht KW 03 / 2023

Kräftiger Kursanstieg am Mittwoch

Es ist davon auszugehen, dass die Produktion der Industrieunternehmen auf dem gesunkenen Preisniveau wieder ansteigt und sich dies nicht nur auf die Strom- und Gaspreise auswirkt. Denn auch die Emissionszertifikate profitieren davon, da ein steigender Gasverbrauch zu einem Anstieg der CO2-Emissionen führt und sich damit die Nachfrage nach EUAs erhöht. Insofern legten auch die Verschmutzungsrechte am Mittwoch im Einklang mit dem festeren Energiekomplex kräftig zu. mehr... about Kräftiger Kursanstieg am Mittwoch

Seiten

RSS - Technische Analysen zu CO2 abonnieren