MarketRecap

Anstieg am Donnerstag nur kurzes Strohfeuer

Gestützt durch festere CO2-Preise ging es auch für das Strom Frontjahr Base am Donnerstag aufwärts. Der Jahres-Future stieg um 1,12 Prozent auf 73,11 Euro/MWh. Während das Strom Frontquartal Base sich ebenfalls fester präsentierte und 2 Prozent auf 56,10 Euro/MWh zulegte, ging der Grundlastkontrakt zur Lieferung im März nahezu unverändert bei 58,05 Euro/MWh aus dem Handel (minus 0,09 Prozent). mehr... about Anstieg am Donnerstag nur kurzes Strohfeuer

Kaufdruck lässt wieder nach

Nach dem dynamischen Abverkauf der letzten Handelstage gelang den CO2-Bullen ein kleines Comeback. Der EUA-Dez-24-Future schloss 2,68 Prozent im Plus bei 57,95 Euro/t CO2. Den Kaufdruck können die Bullen am Freitagvormittag jedoch nicht aufrechterhalten. mehr... about Kaufdruck lässt wieder nach

Verkaufsdruck bleibt hoch

Zum Start in die Handelswoche 7 behielten die CO2-Bären das Handelszepter in den Händen. Der EUA Dez-24-Future verlor am Montag 2,72 Prozent auf 57,20 Euro/t CO2. Auch am Dienstag bleibt der Verkaufsdruck hoch.  mehr... about Verkaufsdruck bleibt hoch

Ausgeglichenes Kräfteverhältnis

Am Dienstag konnte sich beim Strom Frontjahr Base keine Marktpartei klar durchsetzen. Nach einem Tageshoch bei 80,18 Euro/MWh und dem Test der 80-Euro-Marke schloss der Jahres-Future mit einem kleinen Plus von 0,19 Prozent bei 79,15 Euro/MWh. Am kurzen Ende legten das Strom Frontquartal und der Frontmonat jeweils im Base um 1,05 Prozent auf 62,45 Euro/MWh bzw. 0,92 Prozent auf 68,15 Euro/MWh zu.  mehr... about Ausgeglichenes Kräfteverhältnis

Kaum Veränderung am Mittwoch

Bei den Emissionszertifikaten konnten sich am Dienstag die Bullen durchsetzen. Der EUA Dez-24-Future schloss 1,44 Prozent fester bei 63,49 Euro/t CO2. Am Mittwoch kann sich die Aufwärtsbewegung bislang nicht fortsetzen. mehr... about Kaum Veränderung am Mittwoch

Investmentfonds bauen Netto-Short-Position aus

Auch am Mittwoch blieben die CO2-Bullen die stärkere Marktpartei. Der EUA Dez-24-Kontrakt stieg um 4 Prozent auf 65,80 Euro/t CO2. Am Donnerstag steigt der Verkaufsdruck jedoch wieder an. Zuletzt notiert das Verschmutzungsrecht 1,84 Prozent leichter bei 64,59 Euro/t CO2 (Stand: 12:15 Uhr, siehe Chart 1). Der jüngste Commitment of Traders-Report (CoT-Report) zeigt außerdem weiterhin einen anhaltenden Pessimismus der Investmentfonds mit einem erneuten Anstieg der Netto-Short-Position. mehr... about Investmentfonds bauen Netto-Short-Position aus

Investmentfonds bauen Netto-Short-Position aus

Am Mittwoch setzte sich die Baisse bei den CO2-Zertifikaten weiter fort. Der EUA Dez-24-Kontrakt verlor 3,33 Prozent auf 63,31 Euro/t CO2. Am Donnerstag zeigt sich der Emissionshandel ohne klare Richtung. Nach einer bisherigen Handelsspanne zwischen 64,13 Euro/t CO2 auf der Ober- und 62,46 Euro/t CO2 auf der Unterseite, notiert das Verschmutzungsrecht zuletzt 0,32 Prozent leichter bei 63,11 Euro/t CO2 (Stand: 12:00 Uhr, siehe Chart 1). Einen anhaltenden Pessimismus versprühen auch die Investoren im Europäischen Emissionshandel.  mehr... about Investmentfonds bauen Netto-Short-Position aus

Kursanstieg von Montag bleibt Ausnahme

Waren die Emissionszertifikate am Montag noch die bullishe Ausnahme, zeigte sich am Dienstag im Einklang mit Strom und Gas wieder ein stärkeres Verkaufsinteresse. Der EUA Dez-24-Future verlor 2,11 Prozent auf 65,49 Euro/t CO2.  mehr... about Kursanstieg von Montag bleibt Ausnahme

Seiten

RSS - MarketRecap abonnieren