Blogeintrag

MarketRecap KW 40 - Strom Cal 20 Base verlor am stärksten!

(Abbildungen nur für eingeloggte Nutzer sichtbar - siehe weitere Hinweise unten)

Nach den Drohnenattacken in Saudi-Arabien war der Ölpreis Mitte des Monats in die Höhe geschossen. Viel schneller als befürchtet, konnten die Saudis ihre Produktion aber wieder deutlich erhöhen. Dies und die Erwartung einer weiteren konjunkturellen Abschwächung, beruhigte auch die Händler der Nordsee-Sorte Brent, der Frontmonat fiel auf Wochensicht um 3,69 Prozent auf 61,91 Dollar/bbl. Das TTF Gas Frontjahr gab mit 3,23 Prozent ebenfalls deutlich nach und beendete die Woche bei 18 Euro/MWh. Die Emissionszertifikate fielen um 4,64 Prozent auf 25,30 Euro/t CO2, obwohl die Wahrscheinlichkeit eines No-Deal-Brexits, der allgemein als „bearish“, also preisdrückend für EUAs angesehen wird, im Verlauf der Woche gesunken ist. Das Strom Frontjahr Base verlor 4,95 Prozent auf 48,00 Euro/MWh. Das API#2 Kohle Frontjahr gab zwischenzeitlich am stärksten nach und notierte unter dem Eindruck neuer Sorgen um den Handelskonflikt zwischen den USA und China am letzten Donnerstag 6 Prozent unter Vorwochenniveau. Am Freitag konnte der Kontrakt jedoch wieder etwas zulegen. Der Preisverlust in der Woche betrug 4,68 Prozent und die Tonne Kohle notierte zuletzt bei 67,15 Dollar.

Rechtliche Hinweise

Autor: Stefan Küster

Verantwortlich: Die Internetseite www.EnergyCharts.de wird betrieben von der EnerChase GmbH & Co. KG. Sitz: Kaarst, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Neuss unter HRA 7829, vertreten durch die persönlich haftende Gesellschafterin EnerChase Verwaltung GmbH, Sitz: Kaarst, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Neuss unter HRB 20559 diese vertreten durch die Geschäftsführer Stefan Küster und Dennis Warschewitz.

Mögliche Interessenkonflikte: Der Autor Stefan Küster könnte zum Zeitpunkt der Analyseerstellung in den besprochenen Basiswerten investiert sein. Im Gesellschafterkreis der EnerChase GmbH & Co. KG liegen weitere Beteiligungen an Unternehmen vor, die in den besprochenen Basiswerten investiert sein könnten. Jedoch besteht kein beherrschender Einfluss durch die betroffenen Gesellschafter. (Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte).

Keine Anlageberatung: Die Inhalte unserer Analysen dienen lediglich der Information und stellen keine individuelle Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Energie oder Derivaten dar.

Haftungsausschluss: Die EnerChase GmbH & Co. KG übernimmt in jedem Fall weder eine Haftung für Ungenauigkeiten, Fehler oder Verzögerungen noch für fehlende Informationen oder deren fehlerhafte Übermittlung. Handlungen oder unterlassene Handlungen basierend auf den von EnergyCharts veröffentlichten Analysen geschehen auf eigene Verantwortung. Es wird jegliche Haftung seitens EnergyCharts ausgeschlossen, sowohl für direkte wie auch für indirekte Schäden und Folgeschäden, welche im Zusammenhang mit der Verwendung der Informationen entstehen können.

Bitte den ausführlichen Disclaimer mit Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss beachten (hier klicken)!

 

Unsere Charts werden mit Tradesignal® erstellt, Daten aus Thomson Reuters Eikon.

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

 

Kostenloser Inhalt inklusive Chart - Nur für registrierte Benutzer

Schloss Icon

Die Charts werden mit Software verschiedener Anbieter erstellt. Deren Regularien erfordern es zum Teil, dass die Charts nur für einen geschützten Mitgliederbereich zugänglich gemacht werden. Dem werden wir gerecht, in dem wir von unseren Lesern eine Registrierung verlangen. Diese ist kostenlos und unkompliziert. Die Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.

Bereits angemeldete User klicken bitte einfach unten auf Login. Neue User klicken bitte zum Registrieren auf "Registrierung".