Blogeintrag

MarketRecap KW 48: Hoffnung auf Stabilisierung der deutschen Wirtschaft

(Abbildungen nur für eingeloggte Nutzer sichtbar - siehe weitere Hinweise unten)

In der vergangenen Handelswoche konnten vor allem die CO2-Zertifikate Boden gutmachen. Die Preise der EUAs stiegen bei geringem Handelsvolumen um 3,06 Prozent im Wochenvergleich und schlossen am Freitag bei 24,58 EUR/t CO2. Das weitere Aufwärtspotential scheint jedoch begrenzt zu sein: Die Auktion neuer Zertifikate am Donnerstag enttäuschte und zeigte auf, dass die Nachfrageseite derzeit schwächelt. Die Versorger scheinen ihre Mengen für 2020 bereits weitgehend eingedeckt zu haben.

Das TTF Gas Frontjahr legte um 2,97 Prozent auf 16,65 EUR/MWh zu und das Strom Frontjahr Base landete am Ende der Handelswoche bei 46,25 EUR/MWh (plus 1,76 Prozent). Das API#2 Kohlefrontjahr legte um 1,02 Prozent auf 64,65 USD/t zu. Der Brent-Öl Frontmonatskontrakt kletterte vergangene Woche lediglich um 0,14 Prozent auf 63,39 USD/bbl, nachdem der Ölpreis in den vergangenen Wochen tendenziell angestiegen ist. Sorgen um die Angebotsseite, insbesondere befeuert durch die jüngsten Unruhen im Iran, haben den Preisverfall im Öl, der zwischen Mai und Oktober zu beobachten war, beendet. Berichte über Pläne der OPEC, die Fördermengen vorerst nicht im Dezember weiter kürzen zu wollen, sorgten zum Ende der letzten Woche für einen kleinen Preisrücksetzer.

Am heutigen Montagmorgen wurde der deutsche ifo-Geschäftsklimaindex veröffentlicht. Dabei wurden die Erwartungen von Analysten erfüllt: Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich stabilisiert. Die Geschäftserwartungen liegt bei 92,1 Punkten (nach revidiert 91,6 im Vormonat) und die Lageeinschätzungen belaufen sich auf 97,9 Punkten (nach 97,8). Erfreulich aus Sicht von Experten ist insbesondere der leichte Anstieg der Erwartungen, wenn auch noch auf niedrigem Niveau.          

 

Rechtliche Hinweise

Verantwortlich: Die Internetseite www.EnergyCharts.de wird betrieben von der EnerChase GmbH & Co. KG.

Keine Anlageberatung: Die Inhalte unserer Analysen dienen lediglich der Information und stellen keine individuelle Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Energie oder Derivaten dar.

Haftungsauschluss: EnergyCharts übernimmt in jedem Fall weder eine Haftung für Ungenauigkeiten, Fehler oder Verzögerungen noch für fehlende Informationen oder deren fehlerhafte Übermittlung. Handlungen oder unterlassene Handlungen basierend auf den von EnergyCharts veröffentlichten Analysen geschehen auf eigene Verantwortung. Es wird jegliche Haftung seitens EnergyCharts ausgeschlossen, sowohl für direkte wie auch für indirekte Schäden und Folgeschäden, welche im Zusammenhang mit der Verwendung der Informationen entstehen können.

Bitte den ausführlichen Disclaimer mit Nutzungsbedingungn und Haftungsausschluss beachten (hier klicken)!

 

Kostenloser Inhalt inklusive Chart - Nur für registrierte Benutzer

Schloss Icon

Die Charts werden mit Software verschiedener Anbieter erstellt. Deren Regularien erfordern es zum Teil, dass die Charts nur für einen geschützten Mitgliederbereich zugänglich gemacht werden. Dem werden wir gerecht, in dem wir von unseren Lesern eine Registrierung verlangen. Diese ist kostenlos und unkompliziert. Die Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.

Bereits angemeldete User klicken bitte einfach unten auf Login. Neue User klicken bitte zum Registrieren auf "Registrierung".