MarketRecap

CO2-Marktbericht: Europawahl belastet CO2-Preis zum Wochenauftakt

Nach einem robusten Start in die Woche und einem Wochenhoch bei 77,81 Euro/t CO2 am Montag, den 3. Juli, fielen die CO2-Preise im weiteren Verlauf der vergangenen Handelswoche kontinuierlich zurück. Auf Wochenschlusskursbasis gaben die CO2-Zertifikate um 3,6 Prozent auf 71,42 Euro/t CO2 ab. Das Wochentief wurde bei 70,94 Euro/t CO2 markiert. mehr... about CO2-Marktbericht: Europawahl belastet CO2-Preis zum Wochenauftakt

Gap-Up zur Eröffnung am Donnerstag

Die Energiemärkte blieben am Mittwoch auf Orientierungssuche. Zwar dominierten insgesamt die Pluszeichen auf Tagesschlusskursbasis. Die Tageshochs mussten aber wieder abgegeben werden. So notierte das Strom Frontjahr Base zwischenzeitlich bei 94,90 Euro/MWh, schloss dann aber bei 93 Euro/MWh (plus 0,5 Prozent). mehr... about Gap-Up zur Eröffnung am Donnerstag

Verkaufsdruck am Mittwochnachmittag

Am Mittwoch zeigten sich lange die CO2-Bullen als stärkere Marktpartei und die EUAs markierten das Tageshoch bei 71,85 Euro/MWh. In den letzten Handelsstunden übernahmen dann aber die Bären das Handelszepter und so fiel der EUA Dez.24-Future bis auf 70,30 Euro/MWh zurück und endete somit mit einem kleinen Verlust von 0,2 Prozent. mehr... about Verkaufsdruck am Mittwochnachmittag

Schwache Eröffnung am Mittwoch

Am Dienstag beendeten die Stromkontrakte den Handelstag entlang der gesamten Terminkurve mit einem negativen Vorzeichen. Das Strom Frontjahr Base schloss 0,9 Prozent leichter bei 92,50 Euro/MWh, das Strom Frontquartal Base ging mit einem Minus von 1,6 Prozent bei 80,20 Euro/MWh aus dem Handel und der Strom Juli-Kontrakt Base schloss den Handelstag bei 75,12 Euro/MWh (minus 1,7 Prozent). mehr... about Schwache Eröffnung am Mittwoch

Seitwärtsphase am Morgen

Am gestrigen Dienstag markierte das Verschmutzungsrecht ein Tageshoch bei 72,17 Euro/t CO2, konnte die Gewinne allerdings nicht halten und ging bei 70,46 Euro/t CO2 aus dem Handel (Minus 0,6 Prozent). mehr... about Seitwärtsphase am Morgen

Strombullen weiter am Zug

Am gestrigen Montag ging das Strom Frontjahr Base mit einem Gewinn von 0,8 Prozent bei 93,30 Euro/MWh aus dem Handel. Am kurzen Ende der Terminmarktkurve waren die Kursgewinne noch höher. Das Strom Frontquartal Base gewann 2,6 Prozent hinzu auf 81,50 Euro/MWh, der Strom Frontmonat Juli Base stieg 2,8 Prozent auf 76,45 Euro/MWh. mehr... about Strombullen weiter am Zug

Nur kurze Reaktion auf Europawahl

Das Ergebnis der Europawahl sorgte zum gestrigen Start in die neue Handelswoche für stärkeren Verkaufsdruck, woraufhin die EUAs im Tagestief bis auf 69,28 Euro/t CO2 zurückfielen. Am Nachmittag erhöhte sich jedoch das Kaufinteresse, so dass es am Montag mit einem Verlust von 0,7 Prozent bei 70,91 Euro/t CO2 aus dem Handel ging. mehr... about Nur kurze Reaktion auf Europawahl

Wenig Bewegung am Freitag

Das Strom Frontjahr Base beendete den gestrigen Handelstag mit einem leichten Minus von 0,46 Prozent bei 92,65 Euro/MWh. Auch am kurzen Ende zeigte sich zum Schluss des Handelstages eher wenig Bewegung: Das Frontquartal schloss bei 79,95 Euro/MWh (minus 0,19 Prozent) und der Frontmonat Juli bei 75,22 Euro/MWh (plus 0,20 Prozent).   mehr... about Wenig Bewegung am Freitag

Seiten

RSS - MarketRecap abonnieren