Weblog von Stefan Küster

Frontjahr Base fällt unter 400 Euro-Marke

Zum Start in die neue Handelswoche ist insbesondere der kräftige Kursrutsch am kurzen Ende der Strom-Terminmarktkurve hervorzuheben. Der Grundlastkontrakt zur Lieferung im November gab um 14,07 Prozent auf 275 Euro/MWh ab. Dies wirkte sich auch beim Frontjahr aus, wo die Verluste aber niedriger ausfielen. Das Strom Frontjahr Base ging 3,14 Prozent im Minus bei 406 Euro/MWh aus dem Handel. mehr... about Frontjahr Base fällt unter 400 Euro-Marke

EUAs mit schwachem Wochenstart

Am Montag präsentierte sich der CO2-Markt schwach, konnte die Verluste nach einem Tagestief bei 66,26 Euro/t CO2 aber noch begrenzen und ging 0,75 Prozent im Minus bei 67,54 Euro/t CO2 in den Feierabend. Auch am Dienstag sind weiter die Bären die stärkere Marktpartei. mehr... about EUAs mit schwachem Wochenstart

Energieforum - Outlook für den Energiemarkt

Refinitiv Eikon und Platts veranstalten ein spannendes Energieforum in Düsseldorf, wir sind dabei! 
Diskutieren und analysieren Sie mit uns am Vormittag des 3. November.  mehr... about Energieforum - Outlook für den Energiemarkt

Frontjahr Base pendelt weiter seitwärts

Nach wie vor scheinen die Marktteilnehmer an den Strommärkten auf politische Entscheidungen zu warten. Am Donnerstag ging es mit einem Plus von 1,16 Prozent bis 435 Euro/MWh hinauf. Am Freitagvormittag notiert das Strom Cal 23 Base aber wieder leichter und wurde zuletzt 1,61 Prozent im Minus bei 428 Euro/MWh gehandelt. (Stand: 10:30 Uhr).

 

Abonnieren Sie unseren kostenfreien MarketLetter unter www.energycharts.de/MarketLetter
 

Schwacher Handelsstart vor dem Wochenende

Am Donnerstag meldeten sich die CO2-Bullen zurück, nachdem das zwischenzeitliche kräftige Kursplus am Mittwoch noch vollständig abgegeben werden musste. Mit einem Plus von 3,5 Prozent ging es bis 69,23 Euro/t CO2 hinauf. mehr... about Schwacher Handelsstart vor dem Wochenende

Wenig Veränderung beim Frontjahr Base

Am Mittwoch zeigten die Strompreise keine Veränderung. Sowohl das kurze Ende als auch das lange Ende gingen unverändert auf dem Vortagesschlusskurs aus dem Handel. Die Volatilität war mit 17 Euro/MWh (Frontjahr Base) und 40 Euro/MWh (Frontmonat Base) aber weiterhin hoch. mehr... about Wenig Veränderung beim Frontjahr Base

Bulle und Bär wechseln sich ab

Bei den Emissionsrechten sah es am Mittwoch lange Zeit nach einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung aus und der CO2 Dezember-Future stieg bis auf 71,36 Euro/t CO2 an. Dann meldeten sich jedoch die Bären zurück, so dass es mit einem Minus von 0,79 Prozent bei 66,89 Euro/t CO2 aus dem Handel ging.  mehr... about Bulle und Bär wechseln sich ab

Frontjahr weiter schwach

Zum Start in den neuen Handelstag am Dienstag präsentierten sich die Bären sowohl am kurzen und am langen Ende der Terminmarktkurve als dominierende Marktpartei. Während es den Bullen beim Frontmonat noch gelang, den Handelstag in der Gewinnzone zu beenden, wurden die Verluste des Frontjahres lediglich reduziert. mehr... about Frontjahr weiter schwach

Seiten

RSS – Weblog von Stefan Küster abonnieren