Weblog von Stefan Küster

"Die Billig-Illusion"

„Plötzlich fallen die Strompreise und auch Gas kostet an den Börsen nur noch die Hälfte. Bei den Kunden aber kommt bislang fast nichts davon an. Wann senken die Anbieter endlich die Preise?“ (Victor Gojdka: Energiepreise Die Billig-Illusion, in Süddeutsche Zeitung, Nr.242,20.10.2022)

Die Süddeutsche Zeitung hat Stefan Küster zu den fallenden Gas- und Strompreisen interviewt. Lesen Sie hier was der Energieexperte und Geschäftsführer von Enerchase zu den aktuellen Energiepreisen sagt.

https://www.sueddeutsche.de/projekte/artikel/wirtschaft/energie-gas-stro... mehr... about "Die Billig-Illusion"

Wenig Veränderung nach schwachem Wochenstart...

Weiter abwärts ging es zu Beginn der neuen Handelswoche an den Energiemärkten. Das Strom Frontjahr Base gab am Montag um 5,26 Prozent nach auf 369,50 EUR/MWh und folgte damit den ebenfalls weiter rückläufigen Gaspreisen.

 

Abonnieren Sie unseren kostenfreien MarketLetter unter www.energycharts.de/MarketLetter

 

EUAs mit Auftrieb...

Die Emissionsrechte konnten am Montag 4,79 Prozent auf 72,41 EUR/t CO2 zulegen und haben damit die 70 Euro-Marke und das obere Bollinger Band bei zuletzt 72,20 EUR/t CO2 überwunden. Auch am Dienstag setzt sich die Aufwärtsbewegung weiter fort. mehr... about EUAs mit Auftrieb...

CO2-Emissionszertifikate weiter im Seitwärtsmarkt

(EnerChase – Willich) Auch die Handelswoche 42 war am Energiemarkt erneut politisch geprägt. Die Emissionsrechte scheinen diesem politischen Treiben zunächst in aller Ruhe zuschauen zu wollen. Denn große Preisbewegungen beim Dezember-Kontrakt gab es nicht. Auf Bundesebene sorgte insbesondere die Entscheidung über eine Laufzeitverlängerung der deutschen Kernkraftwerke für Aufregung. mehr... about CO2-Emissionszertifikate weiter im Seitwärtsmarkt

400 Euro-Marke hält auf Tagesschlusskursbasis....

Am Mittwoch stieg das Strom Frontjahr Base zwischenzeitlich bis auf 403,02 Euro/MWh im Tageshoch an, konnte die 400 Euro-Marke aber auf Tagesschlusskursbasis nicht überwinden. Stattdessen schloss der Jahres-Future bei 390 Euro/MWh und damit 1,36 Prozent fester. Das kurze Ende konnte hingegen kräftiger zulegen und so ging der Grundlastkontrakt zur Lieferung im November mit einem Plus von 5,36 Prozent bei 275 Euro/MWh aus dem Handel. mehr... about 400 Euro-Marke hält auf Tagesschlusskursbasis....

Schwacher Handelsstart am Donnerstag für die EUAs...

Auf Tagesschlusskursbasis zeigten die Emissionsrechte am Mittwoch wenig Veränderung und gingen mit einem kleinen Minus von 0,1 Prozent bei 67,39 Euro/t CO2 aus dem Handel. Intraday stieg der CO2 Dez-22-Kontrakt aber im Tageshoch bis auf 69,69 Euro/t CO2 an, konnte die Kursgewinne aber nicht in den Feierabend retten.  mehr... about Schwacher Handelsstart am Donnerstag für die EUAs...

Höheres Kaufinteresse nach starkem Preisrutsch

Auch am Dienstag blieben die Bären die stärkere Marktpartei an den Strommärkten. Das Strom Cal 23 Base eröffnete bereits mit einem Gap-Down von 16 Euro/MWh negativ und baute die Verluste im Laufe des Handelstages noch aus. Aus dem Handel ging es dann 5,23 Prozent leichter bei 384,75 Euro/MWh.  mehr... about Höheres Kaufinteresse nach starkem Preisrutsch

EUAs weiter auf Richtungssuche

Bei den Emissionsrechten ist weiterhin kein klarer Trend zu beobachten.

Seiten

RSS – Weblog von Stefan Küster abonnieren