Weblog von Stefan Küster

Bullen erobern 80-Euro-Marke zurück

Am Mittwoch hielten die Strombullen den Kaufdruck weiter aufrecht. Das Strom Frontjahr Base legte um 3,2 Prozent auf 82,50 Euro/MWh zu und die psychologische 80-Euro-Marke damit wieder zu überwinden. Am kurzen Ende der Terminmarktkurve stiegen das Frontquartal und der Frontmonat jeweils im Base um 4,72 Prozent auf 64,56 Euro/MWh bzw. 4,66 Prozent auf 71,80 Euro/MWh. mehr... about Bullen erobern 80-Euro-Marke zurück

Investmentfonds bauen Netto-Short-Position aus

Auch am Mittwoch blieben die CO2-Bullen die stärkere Marktpartei. Der EUA Dez-24-Kontrakt stieg um 4 Prozent auf 65,80 Euro/t CO2. Am Donnerstag steigt der Verkaufsdruck jedoch wieder an. Zuletzt notiert das Verschmutzungsrecht 1,84 Prozent leichter bei 64,59 Euro/t CO2 (Stand: 12:15 Uhr, siehe Chart 1). Der jüngste Commitment of Traders-Report (CoT-Report) zeigt außerdem weiterhin einen anhaltenden Pessimismus der Investmentfonds mit einem erneuten Anstieg der Netto-Short-Position. mehr... about Investmentfonds bauen Netto-Short-Position aus

Steigender Kaufdruck

Nach den kräftigen Rücksetzern zum Wochenstart haben sich die Energiemärkte am Dienstag stabilisiert. Das Strom Frontjahr Base schloss 1,19 Prozent fester bei 79,97 Euro/MWh. Am kurzen Ende der Terminmarktkurve ging das Strom Frontquartal Base 1,07 Prozent im Plus bei 61,65 Euro/MWh aus dem Handel. Der Grundlastkontrakt zur Lieferung im Februar beendete den Handelstag unverändert bei 68,60 Euro/MWh. mehr... about Steigender Kaufdruck

Bullen behaupten sich

Nachdem sich die Emissionszertifikate bereits am Montag vom Tagestief bei 60,86 Euro/t CO2 etwas erholen konnten, waren am Dienstag die CO2-Bullen die stärkere Marktpartei. Der EUA Dez-24-Future schloss 1,38 Prozent fester bei 63,27 Euro/t CO2. mehr... about Bullen behaupten sich

Polaritätswechsel an 80-Euro-Marke

Auch zum Start in die neue Handelswoche nahm die Talfahrt an den Energiemärkten kein Ende und es überwogen mehrheitlich die negativen Vorzeichen. Nach einem Tagestief bei 77,76 Euro/MWh schloss das Strom Cal 25 Base am Montag 2,94 Prozent leichter bei 79 Euro/MWh und unterschritt damit die psychologische 80-Euro-Marke auf Tagesschlusskursbasis. mehr... about Polaritätswechsel an 80-Euro-Marke

Kaufinteresse steigt nur kurzzeitig

Zwar konnten die CO2-Bullen die Kursverluste am Montag zum Wochenstart noch eingrenzen (Tagestief: 60,86 Euro/t CO2). Auf Tagesschlusskursbasis gab der EUA Dez-24-Kontrakt erneut ab und schloss mit einem Minus von 1,59 Prozent bei 62,41 Euro/t CO2. mehr... about Kaufinteresse steigt nur kurzzeitig

Stabilisierungsversuch auf 80-Euro-Marke

Mit einem Tagestief bei 80,05 Euro/MWh fiel das Strom Cal 25 Base am Mittwoch auf die psychologische 80-Euro-Marke zurück und setzte die Schwäche damit weiter fort. Aus dem Handel ging es mit einem Minus von 3,13 Prozent bei 80,55 Euro/MWh.  mehr... about Stabilisierungsversuch auf 80-Euro-Marke

Investmentfonds bauen Netto-Short-Position aus

Am Mittwoch setzte sich die Baisse bei den CO2-Zertifikaten weiter fort. Der EUA Dez-24-Kontrakt verlor 3,33 Prozent auf 63,31 Euro/t CO2. Am Donnerstag zeigt sich der Emissionshandel ohne klare Richtung. Nach einer bisherigen Handelsspanne zwischen 64,13 Euro/t CO2 auf der Ober- und 62,46 Euro/t CO2 auf der Unterseite, notiert das Verschmutzungsrecht zuletzt 0,32 Prozent leichter bei 63,11 Euro/t CO2 (Stand: 12:00 Uhr, siehe Chart 1). Einen anhaltenden Pessimismus versprühen auch die Investoren im Europäischen Emissionshandel.  mehr... about Investmentfonds bauen Netto-Short-Position aus

Seiten

RSS – Weblog von Stefan Küster abonnieren