EnergyCharts-Flashlight CO2: Debatten über Reformen im EU ETS bewegen CO2-Preise…

Zum Start in die neue Handelswoche zeigte sich der Emissionshandel bullish gestimmt. Der CO2 Dez-22-Kontrakt stieg am Montag um 1,99 Prozent auf 90,24 Euro/t CO2. Im Fokus bleibt die Entscheidung des Umweltausschusses des Europäischen Parlaments über eine Überarbeitung des Europäischen Emissionshandels. Die Vorschläge sollen im Laufe des Dienstags bekannt gegeben werden und können die Preise in beide Richtungen bewegen.  mehr... about EnergyCharts-Flashlight CO2: Debatten über Reformen im EU ETS bewegen CO2-Preise…

EnergyCharts-Flashlight Strom: Kaum Veränderung am Freitagvormittag nach volatilem Vortag

Die Auswirkungen der Sanktionen durch Russland gegen Gazprom Germania und 30 weitere Energiefirmen zeigten sich nach einer festeren Eröffnung auch im weiteren Handelsverlauf am Donnerstag. Das Strom Cal 23 Base markierte intraday bei 235 Euro/MWh ein neues Allzeithoch, um dann 4,2 Prozent fester bei 229,25 Euro/MWh aus dem Handel zu gehen. Ähnlich wie am Gasmarkt stieg auch der Grundlastkontrakt zur Lieferung im Juni im Handelsverlauf kräftig an und notierte im Tageshoch bei 232 Euro/MWh. mehr... about EnergyCharts-Flashlight Strom: Kaum Veränderung am Freitagvormittag nach volatilem Vortag

EnergyCharts-Flashlight CO2: Fehlende Kaufkraft für nachhaltigen Anstieg über die 90-Euro-Marke…

Nach dem volatilen Handel am Mittwoch zeigten sich die Emissionsrechte am Donnerstag vergleichsweise wenig Bewegungsfreudig. Intraday notierte der CO2 Dez-22-Kontrakt bei 86,71 Euro/t CO2 im Tagestief und ging dann mit einem Minus von 1,17 Prozent bei 88,16 Euro/t CO2 aus dem Handel. Am Freitag scheiterten die CO2-Bullen am Vormittag bei dem Versuch die 90-Euro-Marke zu überwinden. mehr... about EnergyCharts-Flashlight CO2: Fehlende Kaufkraft für nachhaltigen Anstieg über die 90-Euro-Marke…

EnergyCharts CO2-Marktbericht KW 19 / 2022

Hohe Volatilität aufgrund möglicher Eingriffe ins Marktdesign

(EnerChase – Willich) Zum Start in die Handelswoche 19 gerieten die Finanz- und Energiemärkte deutlich unter Druck. Bereits zur Eröffnung zeigten sich die Strom- und Gasnotierungen mit einer abwärts gerichteten Kurslücke negativ gestimmt und bauten die Verluste im Handelsverlauf weiter aus. Auch bei den CO2-Zertifikaten, Öl und Kohle fehlte den Bullen die Kaufkraft, um die gesunkenen Preisniveaus als Einstiegschance zu nutzen.

Primärmarktauktion setzt Sekundärmarkt unter Druck

Im Einklang mit dem schwachen Energiekomplex und dem Abverkauf an den Finanzmärkten zeigten die Emissionsrechte einen leichteren Wochenstart. Unter Druck gerieten die EUAs durch eine schwache Primärmarktauktion. Bei dieser wurde ein Preis von 90,11 Euro/t CO2 erzielt (Cover Ratio: 2,23), während der Preis am Sekundärmarkt um 11 Uhr bei 91,30 Euro/t CO2 lag. Zudem wurde durch automatische Verkaufs-Orders im Bereich von 90 Euro/t CO2 zusätzlicher Verkaufsdruck generiert, was, im Zusammenspiel mit den eingetrübten Wirtschaftsaussichten, für einen Rücksetzer bis auf 86,52 Euro/t CO2 sorgte. Schadensbegrenzung gelang den CO2-Bullen dann nur bedingt, so dass es mit einem Minus von 5,34 Prozent bei 86,88 Euro/t CO2 aus dem Handel ging. mehr... about EnergyCharts CO2-Marktbericht KW 19 / 2022

EnergyCharts-Flashlight Strom: Russische Sanktionen gegen Energiefirmen sorgen für neues Allzeithoch…

Die Preisbewegungen des Energiekomplexes zeigten am Mittwoch entsprechend auch Auswirkungen auf den Strommarkt. Nach dem Einbruch des CO2-Marktes nach der Primärmarktauktion gab auch das Strom Cal 23 Base deutlich ab, konnte sich aber durch den stärkeren Nachmittagshandel der Emissionsrechte und den Preisanstiegen bei Gas und Kohle wieder stabilisieren. mehr... about EnergyCharts-Flashlight Strom: Russische Sanktionen gegen Energiefirmen sorgen für neues Allzeithoch…

EnergyCharts-Flashlight CO2: Mögliche Änderungen im EU ETS sorgen für Achterbahnfahrt…

Äußerst volatil präsentierten sich die Emissionsrechte am Mittwoch. Zur Eröffnung zeigte der CO2 Dez-22-Kontrakt zunächst ein kleines Plus. Nach der Primärmarktauktion um 11 Uhr (Auktionspreis: 89 Euro/t CO2) setzte aber ein kräftiger Preisrutsch ein und der Kontrakt fiel bis auf 81,90 Euro/t CO2 zurück. Anschließend stabilisierten sich die Kurse in den nächsten Handelsstunden deutlich und so ging es im Tageshoch bis auf 90,04 Euro/t CO2 hinauf.  mehr... about EnergyCharts-Flashlight CO2: Mögliche Änderungen im EU ETS sorgen für Achterbahnfahrt…

EnergyCharts-Flashlight Strom: Einschränkungen beim ukrainischen Gastransit stützen Notierungen…

Beim Handel mit Strom meldeten sich die Bullen am Dienstagnachmittag zurück, nachdem der ukrainische Gasnetzbetreiber GTSOU mitteilte, dass es aufgrund von „höherer Gewalt“ zu einer Unterbrechung der Gasflüsse über Sochraniwka gekommen ist. mehr... about EnergyCharts-Flashlight Strom: Einschränkungen beim ukrainischen Gastransit stützen Notierungen…

EnergyCharts-Flashlight CO2: EUAs weiter auf Richtungssuche...

Die Emissionszertifikate konnten am Dienstag keine eindeutige Richtung einschlagen. Mit einem Plus von 0,74 Prozent ging es bei 87,52 Euro/t CO2 aus dem Handel. Intraday notierte der Dezember-Future zwischen 88,69 Euro/t CO2 und 85,75 Euro/t CO2. Auch am Mittwoch zeigte sich nach dem schwachen Wochenstart zunächst keine Marktpartei dominierend. mehr... about EnergyCharts-Flashlight CO2: EUAs weiter auf Richtungssuche...

Seiten

EnergyCharts.de RSS abonnieren