"False breaks are followed by fast moves!"

Auch in der letzten Handelswoche knüpften die EUAs an ihre Erfolgsstory, die sie seit dem 23.03. schreiben, weiter an. Auf Wochenschlusskursbasis war am Freitag, den 17.04., ein Kursanstieg um 2,9 Prozent auf 21,70 Euro/t CO2 zu verzeichnen. Dabei kann festgestellt werden, dass die intra-week Volatilität stark zugenommen hat, bei welcher das Wochentief bei 18,86 Euro/t CO2 lag, zum Wochenende hin die CO2-Bullen das Rennen jedoch erneut für sich entscheiden konnten.  mehr... about "False breaks are followed by fast moves!"

Weltwirtschaft schrumpft 2020 in historischem Ausmaß - Wie geht es weiter mit der Marktstabilitätsreserve?

Letzte Woche Donnerstag notierten die Emissionsrechte mit dem Referenzkontrakt Dez-20 im Schlusskurs bei 21,08 Euro/t CO2, nachdem die Zertifikate seit ihrem zyklischen Tief vom 23.03. bei 14,43 Euro/t CO2 eine 50-prozentige Rally auf das Börsenparkett der Londoner ICE gelegt hatten. Im Bereich der 22 Euro/t CO2-Marke liegt aus Sicht der Technischen Analyse eine starke Widerstandszone, die die Emissionsrechte im ersten Anlauf nicht überwinden konnten.  mehr... about Weltwirtschaft schrumpft 2020 in historischem Ausmaß - Wie geht es weiter mit der Marktstabilitätsreserve?

WeeklyReview CO2: Emissionsrechte trotzen der Corona-Krise – MSR als Hoffnungsträger

Der abgelaufene Handelsmonat März 2020 dürfte in die Geschichte des CO2-Emissionsrechtehandels eingehen. Vom Monatshoch bei 24,23 Euro/t CO2 bis zum Monatstief bei 14,34 Euro/t CO2 liegen 9,89 Euro bzw. minus 41 Prozent. Der Eröffnungskurs lag bei 23,73 Euro/t CO2 und der Schlusskurs bei 17,68 Euro/t CO2, also schon wieder merklich höher im Vergleich zum Tief. Vom Monatseröffnungs- bis zum Schlusskurs liegen also „nur“ noch minus 25 Prozent bzw. 6,05 Euro/t CO2. Schaut man sich die Kursentwicklung an der britischen ICE an, fällt insbesondere auch das hohe Handelsvolumen dem Betrachter ins Auge. mehr... about WeeklyReview CO2: Emissionsrechte trotzen der Corona-Krise – MSR als Hoffnungsträger

MarketRecap (27.03.2020): Energiemärkte auf Achterbahnfahrt

Der Preisverlauf an den Energiemärkten gestaltete sich am Donnerstag als Achterbahnfahrt. Zunächst ging es beim CO2-Dez-20 Kontrakt im Gleichklang mit schwächeren Finanzmärkten am Vormittag bergab. Das Tagestief lag zur Mittagszeit bei 16,37 Euro/t CO2, nachdem die Märkte um 8 Uhr bei 17,30 Euro/t CO2 eröffneten. mehr... about MarketRecap (27.03.2020): Energiemärkte auf Achterbahnfahrt

Neu im DailyUpdate-Portal: Strom Base Terminstruktur im Vergleich zum synthetischen Preis

Chartbox KW 13: Energiemärkte mittel- und langfristig weiter im Abwärtstrend...

WeeklyReview CO2: 45-prozentiger Preis-Crash an den CO2-Märkten vorerst gestoppt

Nach dem massiven Kurseinbruch bei den Emissionsrechten von 45 Prozent, beginnend Ende Februar bei 25,86 Euro/t CO2 und zunächst endend auf dem dieswöchigen Tief bei 14,34 Euro/t CO2, finden die CO2-Notierungen für das Dez-20-Zertifikat auf der massiven Haltezone, bestehend aus den beiden Verlaufstiefs aus Juni 2018 (14,18 Euro/t CO2) und November 2018 (15,10 Euro/t CO2) charttechnischen Halt. mehr... about WeeklyReview CO2: 45-prozentiger Preis-Crash an den CO2-Märkten vorerst gestoppt

MarketRecap (25.03.2020): Aktienmärkte mit Rekordgewinnen – Wirtschaftsweise zeigen sich optimistisch

Es scheint so, als hätten die Aktienmärkte eine Nacht zum Nachdenken benötigt nach der gestrigen Ankündigung der US-Notenbank Fed, unbegrenzt Dollars in die Märkte pumpen zu wollen. Der Dow-Jones-Index gewann 11,4 Prozent und schloss bei 20.704,91 Punkten. Auch der deutsche Aktienindex DAX gewann sagenhafte 11 Prozent und schloss bei 9.700,57 Zählern. mehr... about MarketRecap (25.03.2020): Aktienmärkte mit Rekordgewinnen – Wirtschaftsweise zeigen sich optimistisch

Seiten

EnergyCharts.de RSS abonnieren