EnergyCharts-Flashlight CO2: Preisanstiege am Gasmarkt stützen CO2-Notierungen…

Von einem insgesamt festeren Energiekomplex profitierte am Dienstag auch der CO2-Markt, denn die festeren Gasnotierungen führen zu einer höheren Kohleverstromung und stützen die Nachfrage nach Emissionszertifikaten.  mehr... about EnergyCharts-Flashlight CO2: Preisanstiege am Gasmarkt stützen CO2-Notierungen…

EnergyCharts-Flashlight Strom: Unterstützungszone sorgt für Stabilisierung…

Weiter in Richtung Süden ging es zum Wochenstart am Großhandel mit Blick auf das Strom Frontjahr Base. Mit einem Rücksetzer um 2,23 Prozent auf 219 Euro/MWh hat der Jahres-Future somit seit dem Allzeithoch bei 250 Euro/MWh 31 Euro/MWh innerhalb von 6 Handelstagen verloren. Am kurzen Ende der Strom-Terminmarktkurve ging es hingegen nur leicht um 0,28 Prozent auf 181 Euro/MWh abwärts. mehr... about EnergyCharts-Flashlight Strom: Unterstützungszone sorgt für Stabilisierung…

EnergyCharts-Flashlight CO2: Unterschreitung der 80-Euro-Marke misslingt…

Keine klare Richtung lässt sich derzeit bei den Emissionsrechten erkennen. Intraday starteten die CO2-Bären am Montag einen neuen Angriff auf die 80-Euro-Marke, so dass der CO2 Dez-22-Kontrakt bis auf 79,81 Euro/t CO2 zurückfiel. mehr... about EnergyCharts-Flashlight CO2: Unterschreitung der 80-Euro-Marke misslingt…

EnergyCharts-Flashlight Strom: Frontjahr Base seit Rekordhoch weiter schwach…

Zunächst vom festeren Gasmarkt gestützt, sank das Strom Cal 23 Base auf Tagesschlusskursbasis am Donnerstag um 2,22 Prozent auf 231,75 Euro/MWh. Dabei geriet der Kontrakt auch durch den schwachen Kohlemarkt unter Druck. mehr... about EnergyCharts-Flashlight Strom: Frontjahr Base seit Rekordhoch weiter schwach…

EnergyCharts-Flashlight CO2: EUAs vor Wochenende schwächer…

Im Gegensatz zum restlichen Energiekomplex präsentierten sich die Emissionsrechte am Donnerstag stabiler und konnten mit einem Plus von 1,06 Prozent bei 81,09 Euro/t CO2 aus dem Handel gehen. Allerdings kann sich momentan keine Marktpartei klar durchsetzen und so geht es am Freitagvormittag wieder in Richtung Süden.  mehr... about EnergyCharts-Flashlight CO2: EUAs vor Wochenende schwächer…

EnergyCharts CO2-Marktbericht KW 23 / 2022

Debatte über Marktreform im EU-Parlament im Fokus

(EnerChase – Willich) Nach dem reduzierten Handel am Pfingstmontag ging der Energiehandel am Dienstag wieder seine gewohnten Wege. Insgesamt zeigten sich dabei verstärkt die Bären als führende Marktpartei. Das Allzeithoch beim Strom Cal 23 Base bei 250 Euro/MWh vom Freitag, den 03.06., konnte bislang nicht erneut angelaufen werden. Auch die Emissionszertifikate zeigten sich nach dem deutlichen Rücksetzer am Montag erneut negativ gestimmt, während beim Gas das kurze Ende der Terminmarktkurve schwächelte.

CO2-Markt nach Preisrutsch am Pfingstmontag auch am Dienstag schwach

Bei den Emissionszertifikaten ging es nach dem Einbruch um 5,7 Prozent am Montag auch am Dienstag weiter in Richtung 80-Euro-Marke. Der CO2 Dez-22-Kontrakt gab 1,47 Prozent auf 80,90 Euro/t CO2 ab. Zudem fand die erste Primärmarktauktion seit dem vergangenen Dienstag statt. Bei der Versteigerung wurde ein Preis von 81,69 Euro/t CO2 erzielt. Der Sekundärmarkt notierte zu der Zeit bei 81,99 Euro/t CO2 (11 Uhr). mehr... about EnergyCharts CO2-Marktbericht KW 23 / 2022

EnergyCharts-Flashlight Strom: Ausfall von US LNG-Anlage stützt Notierungen…

Für Entlastung am Strommarkt sorgte am Mittwoch die Meldung des französischen Energieversorgers EDF, dass die Wartungsarbeiten an sieben Reaktoren auf das Ende der Wintermonate in Richtung Frühjahr 2023 verschoben werden. Das Strom Frontjahr Base gab 2,07 Prozent auf 237 Euro/MWh ab, handelte im Tagestief aber bereits bei 234 Euro/MWh. Am kurzen Ende der Terminmarktkurve gab der Grundlastkontrakt zur Lieferung im Juli 1,95 Prozent auf 176 Euro/MWh ab, während das Frontquartal Base 2,7 Prozent im Minus bei 189,5 Euro/MWh den Handelstag beendete. mehr... about EnergyCharts-Flashlight Strom: Ausfall von US LNG-Anlage stützt Notierungen…

EnergyCharts-Flashlight CO2: EUAs weiter auf Richtungssuche…

Im Europäischen Parlament wurde am Mittwoch über eine Reform des Emissionshandels abgestimmt, wodurch am Markt aufgrund der Unsicherheit über den Ausgang mit einer erhöhten Volatilität gerechnet wurde. Dies bewahrheitete sich auch und zeigte sich anhand einer breiten Trading-Range. Der CO2 Dez-22-Kontrakt notierte intraday zwischen 81,98 Euro/t CO2 auf der Ober- und 79,10 Euro/t CO2 auf der Unterseite, um sich dann mit einem Minus von 0,82 Prozent bei 80,24 Euro/t CO2 in den Feierabend zu verabschieden. mehr... about EnergyCharts-Flashlight CO2: EUAs weiter auf Richtungssuche…

Seiten

EnergyCharts.de RSS abonnieren