MarketRecap (30.06.2020): CO2 setzt Rallye fort und zieht Strompreis mit +++ Konjunkturdaten überraschen positiv

Am Montag haben die EUAs ihre Rallye fortgesetzt, die sie Ende der letzten Woche kurzzeitig wegen aufflammender Sorgen vor wieder steigenden Infektionszahlen in den USA unterbrochen hatten. Der CO2-Dezember-Kontrakt legte um sagenhafte 8,25 Prozent zu auf 26,77 Euro/t CO2, einem neuen Sechs-Monats-Hoch. In der Folge wurde auch das Strom Frontjahr Base mit nach oben befördert, hier betrug der Preiszuwachs 3,01 Prozent und der Schlusskurs notierte bei 41,05 Euro/MWh. Die Finanzmärkte bewegten sich am Montag erneut im Spannungsfeld der Sorgen um die weitere Entwicklung der Corona-Neuinfektionen und der Hoffnung auf rasche wirtschaftliche Erholung. mehr... about MarketRecap (30.06.2020): CO2 setzt Rallye fort und zieht Strompreis mit +++ Konjunkturdaten überraschen positiv

MarketRecap (25.06.2020): Neue Sorgen vor der zweiten Welle drücken auf die Stimmung am Finanzmarkt

Am gestrigen Mittwoch musste der deutsche Aktienindex DAX 3,43 Prozent abgeben auf 12.093,94 Punkte. Der Dow-Jones-Index verlor 2,7 Prozent auf 25.445,94 Punkte. Die rasanten Entwicklungen der Corona-Infektionszahlen, insbesondere in den USA, machen deutlich, dass die Situation, wie sie im März bestand, sehr schnell erneut eintreten kann. Auch die Ölpreise gaben unter diesem Eindruck deutlich nach, der Brent Frontmonat verlor 6,10 Prozent auf 40,03 Euro/MWh. Die Emissionszertifikate konnten trotz der negativen Vorgaben der Finanzmärkte zum dritten Mal in Folge zulegen, allerdings nur geringfügig um 0,2 Prozent auf 25,46 Euro/t CO2. Das Strom Frontjahr Base gab leicht um 0,12 Prozent nach auf 40,60 Euro/MWh. mehr... about MarketRecap (25.06.2020): Neue Sorgen vor der zweiten Welle drücken auf die Stimmung am Finanzmarkt

MarketRecap (24.06.2020): Kursrallye am Dienstag fortgesetzt

Die Kursrallye an den Energiemärkten setzt sich auch am Dienstag weiter fort. Primärer Treiber waren erneut die Emissionsrechte, welche um 3,47 Prozent auf 25,38 Euro/t CO2 zulegen konnten. Das Strom Cal 21 Base hielt sich stabil über der 40-Euro-Marke und ging bei 40,65 Euro/MWh aus dem OTC-Handel. Immerhin ein Plus von 1,32 Prozent, nachdem der Frontjahres-Kontrakt bereits den vierten Tag infolge auf Schlusskursbasis zulegen konnte. mehr... about MarketRecap (24.06.2020): Kursrallye am Dienstag fortgesetzt

MarketRecap (23.06.2020): Strom Frontjahr Base steigt trotz schwächerer Gaspreise über 40 Euro/MWh

Zu Beginn der neuen Handelswoche zeigten sich die Energie-Commodities uneinheitlich. Den wohl stärksten Zugewinn hatten die Ölpreise zu verzeichnen. Der Brent Crude Frontmonatskontrakt stieg um 2 Prozent auf 43,06 US-Dollar/bbl an. Vom positiven Preisanstieg am Ölmarkt ließ sich auch das API#2 Kohle Frontjahr anstecken, welches 0,55 Prozent auf 55 US-Dollar/t zulegte. Der TTF Gas Frontmonat Juli verlor 2,5 Prozent auf 5,47 Euro/MWh. Auch das TTF Cal 21 ging nach dem Test der Widerstandsmarke bei 12,52 Euro/MWh in den Rückwärtsgang und verlor auf Tagessicht 1,3 Prozent auf 12,32 Euro/MWh. mehr... about MarketRecap (23.06.2020): Strom Frontjahr Base steigt trotz schwächerer Gaspreise über 40 Euro/MWh

MarketRecap (19.06.2020): CO2-Preis geht durch die Decke

Der CO2-Dezember Kontrakt legte um verblüffende 7,78 Prozent zu und beendete die Handelssitzung bei 24,52 EUR/t CO2. Das Strom Frontjahr Base konnte sich diesen Marktbewegungen nicht entziehen und legte 2,87 Prozent zu auf 39,40 EUR/MWh. mehr... about MarketRecap (19.06.2020): CO2-Preis geht durch die Decke

CO2: 200-Tage-Linie geknackt - Vom Bären- in den Bullenmarkt!

Es war er schon erstaunlich, dass die CO2-Zertifikate die letzte Handelswoche bei 22 Euro/t CO2 am Freitag beenden konnten und nicht noch deutlicher zurückfielen. Aus technischer Sicht war dies zum Ende der letzten Woche absolut positiv zu werden. Und schaut man auf die Kursentwicklung in der aktuellen Handelswoche, scheint der düstere Ausblick Powells völlig vergessen. Denn nicht nur beim amerikanischen Dow-Jones-Index gelang zu Beginn der neuen Handelswoche am Montag eine Stabilisierung.  mehr... about CO2: 200-Tage-Linie geknackt - Vom Bären- in den Bullenmarkt!

MarketRecap (17.06.2020): Notenbank-Geld vertreibt Sorgen vor „zweiter Welle“

Am Dienstag konnten die Energierohstoffe am langen Ende der Terminmarktkurve mehrheitlich zulegen. Keine Spur mehr von den Ängsten vor einer zweiten Welle bei den Corona-Neuinfektionen. Die Finanzmärkte werden weiter mit Geld geflutet, so dass den weltweiten Aktienindizes keine andere Wahl bleibt, als zu steigen. Von der am Dienstag wieder aufkeimenden Euphorie an den Aktienmärkten ließen sich auch die Emissionsrechte anstecken und stiegen am Dienstag um 2,89 Prozent auf 22,80 Euro/t CO2 an. mehr... about MarketRecap (17.06.2020): Notenbank-Geld vertreibt Sorgen vor „zweiter Welle“

MarketRecap (12.06.2020): Energiemärkte am Donnerstag im negativen Sog der Finanzmärkte

Nicht nur die Finanzmärkte verloren am Donnerstag deutlich, auch die Energiemärkte mussten dem negativen Sentiment aus den USA Tribut zollen. Allen voran fielen die Ölpreise stark zurück. Der Brent Crude Frontmonatskontrakt musste um 20 Uhr am Donnerstag 7,2 Prozent seines Wertes im Vergleich zum Vortag auf 38,73 USD/bbl wieder abgeben. Das Strom Frontjahr Base verlor ebenfalls an Wert und ging im Einklang mit schwächeren CO2- und Kohlepreisen 1,68 Prozent tiefer bei 38,10 Euro/MWh aus dem Handel. mehr... about MarketRecap (12.06.2020): Energiemärkte am Donnerstag im negativen Sog der Finanzmärkte

Seiten

EnergyCharts.de RSS abonnieren